Max Hollein wird Direktor des Metropolitan Museum of Art in New York

Als Max Hollein 2016 Frankfurt am Main verließ, um nach äußerst erfolgreichen Jahren als Leiter von Schirn, Städel und Liebieghaus Direktor der Kunstmuseen von San Francisco zu werden, schrieb ich in diesem Blog: „[…] würde es mich nicht überraschen, wenn Max Hollein in einigen Jahren noch einmal seinen Arbeitsplatz wechseln und dann die Leitung eines […]

Anschauen in Frankfurt: „Terrasse in Südfrankreich“ von Pierre Bonnard

Derzeit läuft im Frankfurter Städel die große Sonderausstellung „Matisse – Bonnard. Es lebe die Malerei!“, die den Austausch zwischen diesen beiden Künstlern untersucht und eine ganze Reihe herausragender Gemälde präsentiert. Während Henri Matisse unbestritten zu den bedeutendsten und auch populärsten Künstlern der klassischen Moderne zählt, steht Pierre Bonnard mit seinem Werk deutlich seltener im Rampenlicht […]

Frankfurter Flughafen als Goethes Campagna

Flughäfen sind ein seltsamer Ort: International überall irgendwie ähnlich und doch – mal mehr, mal weniger – mit einem lokalen Flair. So gesehen ist es eigentlich nicht überraschend, am Frankfurter Flughafen den bedeutendsten Frankfurter, Johann Wolfgang von Goethe anzutreffen: Über der „Goethe Bar“ thront der Namensgeber dreidimensional, in dieser Form offensichtlich inspiriert vom berühmten Gemälde […]

Max Hollein wechselt von Frankfurt nach San Francisco

Max Hollein, der seit Oktober 2001 die Schirn Kunsthalle leitet und seit Januar 2006 zusätzlich das Städel und das Liebieghaus, hat in allen drei Frankfurter Einrichtungen umfassende Veränderungen initiiert und sie überregional und auch international sehr sichtbar positionieren können. Die Schirn zählt zu den bundesweit wichtigsten Kunst-Ausstellungshäusern mit einer breiten thematischen Vielfalt, wobei Schwerpunkte bei […]