Anschauen in Riehen/Basel: Zweimal „Matinée sur la Seine“ von Claude Monet

Die noch bis Ende Mai laufende Monet-Ausstellung in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel zeigt zahlreiche Meisterwerke dieses wohl bekanntesten impressionistischen Malers. Besonders interessant finde ich in der Ausstellung die Gegenüberstellung jeweils mehrerer Gemälde zum selben Motiv. Das vielleicht frappanteste Beispiel sind zwei Gemälde mit demselben Titel: „Matinée sur la Seine“ (Vormittag auf der Seine) von 1897.

Monet_Seine_Beyeler

Die beiden Versionen von Monets “Matinée sur la Seine” (1897) in der Ausstellung der Fondation Beyeler.

Claude Monet hat noch diverse weitere Versionen dieser Flussansicht gemalt, teils mit deutlicher wahrzunehmenden Details, aber mir gefallen diese beiden sehr „atmosphärischen“ Gemälde mit einer eher weichen „Spiegelung“, die sonst in Museen in Chicago (Art Institute of Chicago) und Amherst (Mead Art Museum) zu finden sind und die aus der realen Szenerie beinahe ein abstraktes Bild werden lassen, ganz besonders gut.
Man spürt geradezu die Stimmung, die auf dem Wasser, in Monets Atelierboot, geherrscht haben könnte!

Posted in Ausstellungen, Kunst and tagged , , , , , , , , , .